Wohnüberbauung Tränkegasse

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2015

STÄDTEBAU
Das Gesamtkonzept „Tränkegasse” ankiert das Denkmalschutzobjekt „Alte Mühle“ zu beiden Seiten. Aufgrund der dezidierten Ausformulierung der Gebäudetypen und -volumina kann das historische Gebäude seine Sonderstellung und Eigenständigkeit bewahren und wird harmonisch in das neue Ensemble eingebunden. Die Firstrichtungen und die Stellung der Baukörper gegenüber den Grünräumen und Bestandesbauten zeichnen das historische Muster der Gemeinde weiter.

GRUNDRISSE
Die unterschiedlichen Baukörper lassen eine Vielzahl von Wohnungs- und Grundrisstypologien zu. Während die Einheiten der 1. Etappe selbst in den Mehrfamilienhäusern Einfamilienhauscharakter aufweisen, finden sich im Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses der 2. Etappe Wohnungen mit der Weitläu gkeit von Lofts. Allen gemein ist das grosszügige Öffnungsverhalten gegenüber den Höfen sowie den Grün- und Landwirtschafts ächen.

MATERIALISIERUNG
Bei der Konzipierung wurde ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, das historische Mühlegebäude hinsichtlich der Materialisierung nicht zu konkurrenzieren. Holz- und Putzfassaden be nden sich im Wechselspiel und übernehmen die ortsspezi schen Besonderheiten, nicht nur auf konzeptueller Ebene, sondern auch in der Wahl der Materialien.

Nutzungsprogramm
2 EFH, 2 REFH mit 6 Wohnungseinheiten, 2 MFH mit 15 Wohnungen und gemeinsamer Tiefgarage

Auftraggeber
Immovesta AG

Auftrag
Planung und Ausführung

Volumen
23‘500 m3

Andere Projekte von Immovesta AG

Wohnüberbauung Feingeist
Muri, Schweiz
Wohnüberbauung Kirchbühl I
Muri, Schweiz
Hauptsitz Raiffeisenbank Oberfreiamt
Muri, Schweiz
Wohnüberbauung Johannes Hirt-Strasse
Wädenswil, Schweiz
Wohnüberbauung Luv & Lee
Seengen, Schweiz
Wohnüberbauung Oasis
Zürich, Schweiz