Wohnbau Wien, 90 Wohneinheiten

Wien, Autriche
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Photo © Maximilian Haidacher
Architectes
Tp3 Architekten
Adresse
Graf-Starhemberg-Gasse, Wien, Autriche
Année
2016
Coût
1 million - 100 millions
Étages
5-20 étages
Client
Real Treuhand
Équipe
HuB Architekten

Das Ziel für das städtebauliche Ensemble „Starhemberggasse 14“ ist das Schaffen einer baulichen Struktur, die eine Vielzahl verschiedener Wohnangebote zu einer Nachbarschaft zusammenfasst.

Straßenseitig wird eine schlichte Gebäudestruktur ausformuliert die einen klaren Stadtraum entlang der Starhemberggasse definiert und den Rahmen für die hofseitige Intimität bildet. Entsprechend dem Straßengefälle wird die Baukörperstruktur in der Höhe gestaffelt. Das Fassadenspiel und die stadtvillenartige Hofstruktur geben dem Projekt lokale Identität, beste Belichtungs- und Orientierungsmöglichkeit
Die Fassadensprache ist von reliefartig entworfenen Verflechtungen geprägt:

Durchgehendes Gestaltungs- und Qualitätsmerkmal ist die Formulierung von Terrassenlandschaften sowie die Ausbildung von straßenseitigen Loggien und Sitzerkern. Jeder Wohnung wird in einem Wechselspiel wahlweise eine Loggia und/oder Balkon vorgelagert, und teilweise mit Fenstern mit Blumentrögen ergänzt. Dadurch wirken alle Fassaden extrovertiert und „leicht!“

Hofseitig wird generell durch die starke Gliederung mit Balkonen, auskragenden Terrassen, Einschnitten und Gaupen ein Gefühl von innerer Vitalität des Essembles vermittelt.

Die Architektur stellt die sozialen Aspekte und die Komplexität des Zusammenlebens in den Vordergrund. Die kompakten Wohneinheiten nutzen optimal die Gesamtwohnungsfläche und ermöglichen insbesondere Familien mit Kindern leistbares Wohnen.

Eine grundsätzliche kompakte Gestaltung der Baukörper ermöglicht es, den Großteil der Wohnungen „durchzustecken“, was den Bewohnern die Möglichkeit bietet, selbst zu entscheiden, wie sehr sie an der Hausgemeinschaft teilnehmen möchten. Die Flexibilität der Wohnungsgrundrisse macht das Gebäude für eine Vielzahl von Zielgruppen interessant und erlaubt den Bewohnern durch verschiedene Lebensphasen hindurch im Haus heimisch zu sein. So kann sich dauerhaft eine abwechslungsreiche Nachbarschaft herausbilden.

PROJEKTKOOPERATION mit HuB Architektur

Projets liés

  • Kanzlei in der Brauerei
    Martin Schmitt Architektur
  • Kantine der Ecole Voltaire
    Martin Schmitt Architektur
  • HQ CORDEEL
    Binst Architects
  • Foshan Poly • OPUS ONE
    CCD (Cheng Chung Design)
  • Lattenburg
    he und du ZT KG

Magazine

Autres projets de Tp3 Architekten

Haus ICP
St. Valentin, Autriche
Wasserapotheke
Linz, Autriche
Haus SL
Engerwitzdorf, Autriche
Kolping Themenweg
Puchenau, Autriche
Haus MHG
Altschwendt, Autriche
Haus BFW
Haag am Hausruck, Autriche