Wohnen, wo einst Wildnis war

Wien, Autriche
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Grundriss Regelgeschoss
Dessin © Franz&Sue
Ansicht
Dessin © Franz&Sue
Architectes
Franz&Sue
Adresse
Bruno Marek Allee, 1020 Wien, Autriche
Année
2018
Coût
1 million - 100 millions
Étages
5-20 étages
Client
KIBB Immobilien GmbH
Équipe
David Kovařík (PL), Björn Haunschmid-Wakolbinger (PL), Eva Fischer, Diogo Cruz

Der Nordbahnhof in Wien wurde aufgelassen, und wo dann Unkraut wucherte und städtische Wildnis herrschte, entsteht seit einigen Jahren ein großes, neues hoch attraktives Wohngebiet in unmittelbarer Nähe zum Praterstern, Praterpark und Augarten. Es ist zentrumsnah, verkehrsberuhigt und wird in den kommenden Jahren eine große Lücke im zweiten Bezirk schließen.

Wohnen mit Freiraum

Im Herzen dieses Entwicklungsgebiets – direkt an der künftigen Bruno Marek Allee, einer verkehrsberuhigten Promenade mit Straßenbahnanbindung – entwickelten wir für KIBB einen Wohnbau mit 35 Eigentumswohnungen und etwa 100 Mietwohnungen. Zum Bauen wird im Sommer 2017 begonnen, die Fertigstellung ist schon Ende 2018 geplant.

In der großzügigen Erdgeschoßzone mit einer Raumhöhe von vier Metern werden Dienstleistungs- und Handelsbetriebe, also Lebensmittelgeschäfte, Kindergarten, Gastronomie und kleine Geschäfte für Belebung und Durchmischung sorgen. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 47 m² – 128 m². Jede Wohnung erhält – das ist in Wien ja längst Standard – einen eigenen Freibereich in Form einer Loggia, Balkon oder Terrasse.

Kleinteilig

Die Bruno Marek Allee ist wie es sich für einen Boulevard gehört ordentlich lange und zu beiden Seiten mit Bäumen gesäumt. Damit die Straße nicht eintönig wird, haben wir daher statt einer langen Wohnzeile eine Vielzahl an vertikalen Häusern mit unterschiedlichen Gebäudehöhen geplant. Die unterschiedliche Höhe der Gebäude ermöglicht gut nutzbare Dachgärten. Das Haus mit den Eigentumwohnungen erhält üppige in den Stadtraum ragende Balkone und am Dach großzügige, geschützte Atrien.

Projets liés

  • Neubau Laurpark
    Berchtold.Lenzin Landschaftsarchitekten
  • Europäisches Hansemuseum
    WES LandschaftsArchitektur
  • Agristo HQ
    OYO Architects
  • Industrial Park Sports Center
    WES LandschaftsArchitektur
  • Gemeindehaus Horw LU - Totalsanierung & Erweiterung
    raumfalter

Magazine

Autres projets de Franz&Sue

Offen für alle
Ottensheim, Autriche
Wirtshausg’schichten
Wien, Autriche
Einfach und stolz
Wien, Autriche
Wohnbasis alpha 11
Wien, Autriche
Ein Ort dazwischen
Vordernberg, Autriche
Dichte Packung
Wien, Autriche