Foto © Bruno Helbling
Foto © Bruno Helbling
Foto © Bruno Helbling
© Bruno Helbling
© Bruno Helbling

Wohnüberbauung

 Torna alla Lista di Progetti
Anno
2019

Die denkmalgeschützte Villa an erhöhter Lage in Herrliberg wurde 1918 als Haupthaus der Aryanasiedlung im Schweizer Reformstil gebaut. Ein Ziergarten lag ursprünglich frontal vor der Villa und wurde seitlich von Nutzgärten flankiert.

Die Villa wird sanft saniert und die in den 1980er Jahren erstellten Anbauten rückgebaut. Wodurch die Villa ihren ursprünglich kräftigen Ausdruck zurückerlangt.
Seitlich entstehen, wo einst die Nutzgärten der Aryaner-Bewegung angelegt waren, zwei Neubauten mit insgesamt 12 Wohnungen. Die ruhigen Kuben mit unaufgeregten Holzfassaden ordnen sich der Villa unter und gliedern sich zurückhaltend in die Parklandschaft ein.
Die mächtigen Bäume bleiben erhalten und werden durch hohe Gräser und Gehölz ergänzt. Der grosszügige Grünraum bildet das Herz der Anlage und steht in der naturverbundenen Tradition der Aryanahäuser.

Die Villa soll künftig an eine Familie vermietet werden. Haustechnik und Oberflächen werden erneuert, eine neue Küche und ein grosszügiges Bad im Obergeschoss werden eingebaut.

Die 12 neuen Wohnungen haben hauptsächlich 3.5 und 4.5-Zimmer und werden für ein mittleres Preissegment ausgerichtet. Die Wohn- und Essräume gliedern sich jeweils um grosszüge Balkon-Loggias, welche einen starken Bezug zum Aussenraum ermöglichen, viel natürliches Licht in den Wohnungen bringen und Privatsphäre für die Bewohner ermöglichen.

Altri progetti di Peter Moor Architekten AG SIA

Kindertagesstätte
Küsnacht, Svizzera
Einfamilienhaus
Küsnacht, Svizzera
Mehrfamilienhaus
Meilen, Svizzera
Betagtenheim
Meiringen, Svizzera
Einfamilienhaus
Männedorf, Svizzera