Neubau Villa Amanjiwo, Luzern

Svizzera
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Foto © Roger Frei, Zürich
Architetti
SPPA Architekten
Anno
2017

Der Neubau an der Leumattstrasse liegt im Bellerive-Quartier, nahe zum Stadtzentrum von Luzern. Das Grundstück in leicht erhöhter Lage, am Fusse des Villenquartiers, bietet einen fantastischen und einmaligen Ausblick auf den Vierwaldstättersee, die Innerschweizer Alpen mit dem Hausberg Pilatus und der Stadt Luzern. Das eingeschossige Winkelhaus mit der freistehenden Doppelgarage ist über den nordseitigen Hof erschlossen, welcher hangseitig durch helle Sichtbetonwände gefasst wird. Die Trennung in den Tag- und Nachtbereich erfolgt klassisch über die beiden Gebäudeschenkel. Als Gelenk dient die grosszügige und lichtdurchflutete Eingangshalle, mit dem offenen Abgang ins Untergeschoss. Der Wohnraum mit der Breitseite gegen Süden eröffnet den Weitblick in die Ferne, rückwärtig angebunden ist die kompakte Küche. Der Schlaftrakt mit den Nasszellen fasst einseitig den Aussenraum und bildet gleichzeitig das Rückgrat der Anlage. Die geschlossenen Wandelemente, verkleidet mit Naturstein, verankern den grosszügig verglasten Kubus, welcher mit den vorgelagerten hellen Betonplatten leicht über dem Terrain schwebt. Vertikale Natursteinstelen, verwendet als Filterschicht, rhythmisieren die stringente Fassade. Mit dem stützenfreien und weit ausladenden Vordach erfährt der Wohnraum eine räumlich attraktive Erweiterung. Filigrane Stützen tragen das massive Hauptdach und lassen die Räume fliessen. Mit der reduzierten Materialwahl, der durchgängige Bodenbelag ist aus demselben Naturstein wie die Fassade, der klaren Formensprache und der präzisen Raumfassung, entstand eine qualitätsvolle und grosszügige Wohnatmosphäre. Unterschiedliche und artenreiche Bepflanzungen kontrastieren mit der bestehenden Blutbuche im Westen und zonieren die Gartenanlage. Der befestigte Sitzplatz im Südwesten bietet zusammen mit der Dachterrasse, erreichbar über die elegant geschwungene Wendeltreppe, abwechslungsreiche und attraktive Aufenthaltsbereiche im Aussenraum.

Progetti collegati

  • Kanzlei in der Brauerei
    Martin Schmitt Architektur
  • Kantine der Ecole Voltaire
    Martin Schmitt Architektur
  • HQ CORDEEL
    Binst Architects
  • Foshan Poly • OPUS ONE
    CCD (Cheng Chung Design)
  • Lattenburg
    he und du ZT KG

Rivista

Altri progetti di SPPA Architekten

Revitalisierung Bahnhofstrasse 75 / 79, Zürich
Svizzera
Neubau Wohnüberbauung Büelwisen, Dübendorf
Svizzera
Erweiterung Thurgauer Kantonalbank, Weinfelden
Svizzera
Ersatzneubau Wohnhaus Heinrichstrasse, Zürich
Svizzera
Restaurierung und Erweiterung Bergtrotte, Osterfingen
Svizzera
Sanierung Weisses Schloss, Zürich
Svizzera